NACHRICHTEN

"Woche der Brüderlichkeit" wird in Paulskirche eröffnet

Die diesjährige bundesweite "Woche der Brüderlichkeit" wird am ersten Sonntag im März in der Paulskirche in Frankfurt am Main zentral eröffnet. Sie steht unter dem Motto "Nun gehe hin und lerne". Das kündigte der Deutsche Koordinierungsrat der bundesweit 85 Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit am Donnerstag vor Journalisten in der Mainstadt an. Der Koordinierungsrat veranstaltet die jährliche "Woche der Brüderlichkeit".

Im Mittelpunkt der Eröffnungsfeier steht die Verleihung der Buber-Rosenzweig-Medaille. Sie geht diesmal an die 1978 gegründete evangelische Konferenz Landeskirchlicher Arbeitskreise Christen und Juden (KLAK). Mit der Verleihung der Medaille an die KLAK wird laut Koordinierungsrat im derzeitigen Jahr des Gedenkens an den Beginn der Reformation vor 500 Jahren eine Gruppierung ausgezeichnet, die nicht nur repräsentativ für eine Neuorientierung im Verhältnis von Christen und Juden in der evangelischen Kirche in Deutschland einschließlich einer Abkehr von judenfeindlichen Äußerungen des Reformators Martin Luther stehe, sondern selbst wesentliche Beiträge dazu geleistet habe.
Namensgeber der Medaille sind die jüdischen Philosophen Martin Buber (1878-1965) und Franz Rosenzweig (1886-1929). Zu ihren Trägern gehören der Geigenvirtuose Yehudi Menuhin (1916-1999), der ehemalige Bundespräsident Richard von Weizsäcker (1920-2015) und der frühere deutsche Außenminister Joschka Fischer (Grüne).
Bei der Eröffnungsfeier der "Woche der Brüderlichkeit" werden in der Paulskirche neben Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) unter anderen Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) und der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Bayerns Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, sprechen. Das Motto der Woche "Nun gehe hin und lerne" möchte laut Koordinierungsrat verdeutlichen, dass Lernen als bleibender Auftrag zu begreifen sei. Es reiche nicht, in einmal Erkanntem und Erreichtem zu verharren.
Oberbürgermeister Feldmann bekundete am Freitag seinen Stolz darauf, dass die "Woche der Brüderlichkeit" in Frankfurt eröffnet werde. Sie passe exzellent zu Frankfurt und sei ein Teil dessen, "wie wir die Welt verstehen", sagte Feldmann. Laut Angaben des Koordinierungsrats wird es im Rahmen der "Woche der Brüderlichkeit" bundesweit rund 750 Veranstaltungen in mehr als 100 Städten geben. In Frankfurt werden es über 90 sein.

KNA

Heiliger des Tages

Umfragen

Bistum Augsburg

> Ausgabe 9/2017: Ottmaringer Erklärung der Fokolar-Bewegung
> Ausgabe 6/2017: Wort der deutschen Bischöfe – Einladung zu einer erneuerten Ehe- und Familienpastoral im Licht von Amoris laetitia
> Ausgabe 3/2017: Botschaft von Papst Franziskus zum 103. Welttag des Migranten und Flüchtlings
> Ausgabe 51/52: Botschaft des Heiligen Vaters Papst Franziskus zur Feier des Weltfriedenstages am 1. Januar 2017
> Ausgabe 49/2016: Ökumene ist Rückkehr zum Auftrag. Eine Zeitansage zur Einheit der Christen von Bischofsvikar Prälat Bertram Meier.
> Ausgabe 47/2016: Apostolisches Schreiben von Papst Franziskus „Misericordia et misera“ zum Abschluss des außerordentlichen heiligen Jahres der Barmherzigkeit
> Ausgabe 44/2016: Gemeinsames ökumenisches Gebet in der lutherischen Kathedrale von Lund: Homilie des Heiligen Vaters
> Ausgabe 44/2016: Gemeinsame Erklärung anlässlich des gemeinsamen katholisch-lutherischen Reformationsgedenkens; Lund, 31. Oktober 2016
> Ausgabe 41/2016: Interview mit Generalvikar Harald Heinrich über die Pastoralvisitation im Dekanat Benediktbeuern und zur Pastoralen Raumplanung
> Ausgabe 42/2016: Botschaft von Papst Franziskus zum Weltmissionssonntag am 23. Oktober 2016
> Ausgabe 36/2016: Botschaft von Papst Franziskus zum 50. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel am 11. September 2016
> Ausgabe 34/2016: Diözesanrichter Alessandro Perego erläutert das interne Vorgehen bei Missbrauchsfällen
> Ausgabe 33/2016: Interview mit Psychotherapeutin Helga Kramer-Niederhauser zum Thema Missbrauch und sexualisierte Gewalt
> Ausgabe 32/2016: Interview mit Brigitte Ketterle-Faber, Missbrauchs-Beauftragte der Diözese Augsburg
> Ausgabe 5/2015: Botschaft von Papst Franziskus zur Fastenzeit 2016
> Ausgabe 4/2016: Interview mit Dogmatik-Professorin Gerda Riedl über den Jubiläumsablass im Heiligen Jahr
> Ausgabe 53/2016: Botschaft des Heiligen Vaters Papst Franziskus zur Feier des Weltfriedenstages - 1. Januar 2016

Service

Info-Links