Anzeige

Kinderbuch

Inspiriert vom Gnadenbild

Ein bezauberndes Kinderbuch mit dem Titel „Die Knotenlöserin“ haben die Autorin Lena Raubaum und die lIlustratorin Clara Frühwirth geschaffen. Inspiriert wurden die beiden vom Gnadenbild Maria Knotenlöserin, das sich in der Kirche St. Peter am Perlach in Augsburg befindet und dort schon vielen Menschen Trost gespendet hat. 

Lena Raubaum schildert, wie die geheimnisvolle Knotenlöserin in der Stadt erscheint und dort Knoten und verhedderte Fäden, die zu ihr gebracht werden, entwirrt und auflöst. Junge und Alte, Kranke und Bekümmerte, Menschen und Tiere eilen herbei. „Und mit geduldigen Ohren nimmt sie sich Zeit für all die Worte, die sie hört“, heißt es in der Erzählung. 

Dazu hat Clara Frühwirth reizende, wie Collagen arrangierte Bilder entworfen. Dabei ist aber nicht Augsburg dargestellt, sondern Gebäude und Plätze, wie sie in vielen Städten zu finden sind. Denn das Wirken der Knotenlöserin ist ja nicht auf einen einzigen Ort beschränkt. Vielmehr hilft sie überall dort, wo sie gebraucht wird und willkommen ist. (la)

Die Knotenlöserin,

Lena Raubaum & Clara Frühwirth,

Tyrolia-Verlag, 14,95 Euro, 

für Kinder ab 4 Jahren. 

30.08.2018 - Bistum Augsburg , Heilige