Anzeige

Pfarrer Florian Geis nahm Abschied in Augsburg

Wechsel zur Wieskirche

AUGSBURG – Am Gedenktag des heiligen Jakobus feierte Stadtpfarrer Florian Geis seinen Abschiedsgottesdienst in der Augsburger Kirche St. Georg. Er wechselt am 1. September in der Nachfolge von Monsignore Gottfried Fellner als neuer Wieskurat an die Wieskirche bei Steingaden.

Mit der letzten Folge der Krimiserie „Derrick“ verglich Stadtpfarrer Geis in seiner Predigt den Abschied von St. Georg. „Nach 19 Jahren wird nun die Serie abgesetzt.“ Er wolle ohne großes Tamtam gehen, so wie Derrick in der letzten Folge ganz beiläufig in die Münchner Residenz gegangen sei. Geis dankte allen mit einem herzlichen Vergelt’s Gott und wünschte alles Gute. Er bat die Gemeinde, den nachfolgenden Pfarrer Felix Roman Siefritz gut aufzunehmen und bei dessen Neuanfang zu unterstützen.

Zum Jakobustag sagte Geis, die beiden „Donnersöhne“ Jakobus und Johannes seien sicher als junge Apos-tel ungestüm und entbrannt für ihren Glauben gewesen. Sie seien hinaus in die Welt gegangen und hätten dazugelernt. „Auch als schwäbischer Pfarrer mit niederbayerisch-schlesischen Wurzeln wird man langsam g’scheiter“, sagte Geis. Man sehe die Welt immer wieder mit anderen Augen. Erinnerungen und Begegnungen aus 19 Jahren seien ihm präsent. Viel Ernstes, aber auch manches unfreiwillig Komische erlebe man als Pfarrer.

Das Schöne und die Schönheit der Welt nicht zu vergessen, das habe er während der Pandemie neu entdeckt. Besonders das Lied „What a Wonderful World“ von Louis Armstrong sei ihm wichtig geworden. Organist Marius Beckmann spielte dieses Lied zum Abschluss auf der Orgel.

Mit Geis am Altar standen langjährige Weggefährten: Prälat Karl-Heinz Zerrle, Pfarrer Waldemar Kratzer, selbst ein alteingesessener Georger, Pfarrer Helmut Haug von St. Moritz, Fuggereiseelsorger Pfarrer Jacek Wyrwich, Pater Nikolaj Dorner und Diakon Jürgen Brummer. Auch der evangelische Pfarrer Martin Burkhardt aus der Jakoberkirche kam zum Abschiedsgottesdienst.

Annette Zoepf

22.08.2021 - Bistum Augsburg , Seelsorge