Anzeige

Mit vielen Online-Materialien

340 Schulen engagieren sich beim bundesweiten Anne-Frank-Tag

Zum bundesweiten Anne-Frank-Tag engagieren sich 340 Schulen gegen Antisemitismus und erinnern an das Kriegsende. Der Aktionstag an diesem Freitag steht in diesem Jahr unter dem Motto "Freiheit", wie es vom Anne-Frank-Zentrum hieß.

In diesem Jahr hat das Anne-Frank-Zentrum zusätzliche Online-Materialien entwickelt, damit sich möglichst viele Schüler unter den Bedingungen der Corona-Pandemie an dem Aktionstag beteiligen können. Erstmals ist Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) Schirmherrin des Tags und eröffnet diesen an der Anne-Frank-Grundschule in Berlin.

Anne Frank starb im Februar oder März 1945 mit 15 Jahren im KZ Bergen-Belsen. Vorher hatte sie sich mit ihrer Familie mehr als zwei Jahre lang in einem Haus in Amsterdam versteckt, das heute das Anne-Frank-Museum ist. Dort führte sie ihr Tagebuch, das in mehr als 70 Sprachen übersetzt wurde.

KNA

12.06.2020 - Gedenken , Holocaust , Schule