Ägypten erwägt Überführung nach Kairo (Mittwoch, 23. Oktober 2019 10:58:00) / Buntes / Katholische Sonntagszeitung

Mumie des Pharaos Tutanchamun

Ägypten erwägt Überführung nach Kairo

In Ägypten gibt es Pläne, die Mumie des Pharaos Tutanchamun von Luxor ins neue „Große Ägyptische Museum“ nahe der Pyramiden bei Gizeh zu überführen. Eine endgültige Entscheidung soll beim 12. Internationalen Ägyptologenkongress fallen, der vom 3. bis 8. November in Kairo stattfindet, erklärte der Generalsekretär des obersten ägyptischen Rats für Altertümer, Mustafa Waziri, laut der Onlinezeitung „Egypt Independent“.

Sollten sich die teilnehmenden Wissenschaftler für den Transfer aussprechen, bedarf es laut Waziri zusätzlich die Zustimmung des zuständigen Ausschusses des Altertümerrats. Im Falle einer Überführung werde die Mumie künftig in einer Sonderhalle zusammen mit dem Schatz des Pharaos ausgestellt, darunter auch Triumphwagen und Thron.

Luxor regierte laut Bericht empört auf den möglichen Verlust der Mumie. Mehrere Tourismusverbände warnten vor einer solchen Entscheidung, die Luxor seiner wertvollsten Güter berauben würde.

Tutanchamun ist der einzige Pharao, dessen mumifizierte Überreste seit ihrer Entdeckung 1922 durch den britischen Archäologen Howard Carter an ihrem ursprünglichen Fundort im Tal der Könige zu sehen ist. 2014 legte der damalige Antikenminister Mamdu Al-Damati Pläne für eine Überführung der Mumie nach Kairo auf Eis. Kritiker hatten damals befürchtet, der Transport könne die Mumie zerstören.

Bereits im Sommer war der äußere der drei Särge des altägyptischen Königs von Luxor nach Kairo transportiert worden, wo er seither restauriert wird. Der mittlere, ebenfalls vergoldete Holzsarg und der reingoldene innere Sarg befinden sich wie die goldene Totenmaske Tutanchamuns im Ägyptischen Museum in der Kairoer Innenstadt.

Mit der für 2020 geplanten Eröffnung des neuen Museums nahe den Pyramiden von Gizeh sollen alle drei Särge gemeinsam ausgestellt werden. Das seit 2002 im Bau befindliche Museum soll künftig auf 92.000 Quadratmetern mehr als 100.000 Artefakte aus der Vorgeschichte bis hin zur griechischen und römischen Zeit in Ägypten beherbergen.

KNA

23.10.2019 - Afrika , Historisches , Kultur