Anzeige

Viel Vertrauen in den Pontifex

Breite Unterstützung für Papst Franziskus in Italien

Mehr als zwei Drittel der Italiener vertrauen Papst Franziskus. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Instituts Demos hervor, über die die linksliberale Zeitung "La Repubblica" berichtet. Demnach hat der Papst mit 68 Prozent zusammen mit Italiens Staatspräsident Sergio Mattarella die höchsten Zustimmungswerte.

Bei der Zuordnung nach Parteipräferenzen sympathisieren unter den Wählern des linken Partito Democratico 85 Prozent mit Franziskus; bei den regierenden rechten Fratelli d'Italia sind es 73 Prozent. Die geringste Zustimmung findet der Papst unter den Wählern der gegen Einwanderung auftretenden Partei Lega (früher: Lega Nord).

Die Umfrage zeigt auch, dass der Anteil der regelmäßigen Kirchgänger in Italien abgenommen hat. Er liegt mit 20 Prozent immer noch weit über dem Anteil in Deutschland, hat aber in den vergangenen zehn Jahren um 10 Prozentpunkte und damit deutlich abgenommen.

Aufschlussreich ist die Geschlechterverteilung unter den Kirchgängern. Unter den Frauen bezeichnen sich 21 Prozent als "regelmäßig religiös praktizierend", unter den Männern sind es nur 14 Prozent. Deutlich ist auch die Altersschere: Während noch 26 Prozent der Menschen über 65 Jahre jeden Sonntag zur Kirche gehen, sind es unter den Jungen unter 30 Jahren lediglich 12 Prozent.

Die Umfrage des Instituts Demos im Auftrag der "Repubblica" wurde bereits im November durchgeführt. Ihre Ergebnisse wurden jedoch erst in diesem Monat abschließend ausgewertet.

KNA

24.01.2023 - Gesellschaft , Italien , Papst