"Gespräche mit Gott geben mir Kraft" (Dienstag, 13. März 2018 14:30:00) / Buntes / Katholische Sonntagszeitung

Fußballstar Jerome Boateng:

"Gespräche mit Gott geben mir Kraft"

Jerome Boateng (29), Abwehrchef des FC Bayern und der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, sieht Gespräche mit Gott als Grundlage seines Erfolges und gesteht Fehler während seiner langen Verletzungspause ein. "Die vergangenen zwei Jahre waren alles andere als einfach, ich war mehrfach schwerer verletzt und konnte wochenlang nicht trainieren und spielen", sagte er der "Welt am Sonntag. "Mein Körper war nicht mehr so, wie ich ihn kannte. Ich habe auch Fehler gemacht und zu früh wieder angefangen."

Geholfen habe ihm in dieser Phase vor allem sein christlicher Glaube. "Auch die Gespräche mit Gott. Ich bete regelmäßig und habe mich gerade in dieser schwierigen Zeit an ihn gewendet, zum Beispiel vor dem Schlafengehen. Das hat mir viel Kraft gegeben, genau wie meine Familie mich sehr unterstützt hat. Und auch das Hören meiner Lieblingssongs hat mir geholfen", so Boateng.

Der 29-Jährige gewann bereits die Weltmeisterschaft und das Triple. Es sei extrem reizvoll, diese Titel erneut zu gewinnen. "Denn gerade das Verteidigen und Wiederholen der Titel ist das Schwierige, das gilt sowohl für die WM als auch für die Champions League."

Privat erfülle er sich in diesem Jahr einen Traum: Im Sommer will er mit seiner Familie erstmals nach Ghana reisen, in die Heimat seines Vaters. Seine siebenjährigen Zwillings-Töchter bringt er zu Hause in München oft zur Schule. "Nach der Schule hat eine meiner Töchter aus dem Auto heraus einem Jungen aus ihrer Klasse zugerufen und ihm strahlend gewinkt. Das hat mich gewundert, das bin ich einfach noch nicht gewohnt. Ich bin selbst gespannt, wie ich reagieren werde, wenn sie irgendwann in ferner Zukunft ihre ersten Freunde mit nach Hause bringen werden", so Boateng.

KNA

13.03.2018 - Deutschland , Sport