Kölner Domwallfahrt startet mit Illuminationen an der Kathedrale (Mittwoch, 26. September 2018 17:11:00) / Buntes / Katholische Sonntagszeitung

Zeichen gegen Hass

Kölner Domwallfahrt startet mit Illuminationen an der Kathedrale

Die diesjährige Kölner Domwallfahrt startet am heutigen Mittwoch. Höhepunkt des Programms der fünftägigen Wallfahrt sind die abendlichen Illuminationen am Dom, teilte das KölnerDomkapitel am Dienstag mit. Die Organisatoren wollen damit an das Ende des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren erinnern. Darüber hinaus stehen Gottesdienste, Chorkonzerte und am Sonntag auch ein Gottesdienst mit Kardinal Rainer Maria Woelki auf dem Programm.

Die Lichtinszenierungen werden unter dem Motto "Dona nobis pacem", also "gib uns Frieden", auf der Südfassade des Kölner Doms zu sehen sein. So werden weiße Kreuze oder Begriffe wie Freundschaft, Toleranz, Mitgefühl und Gemeinschaft auf die Fassade des Doms projiziert. Die Darbietung soll laut Domkapitel "ein Zeichen gegen Hass und Hetze in unserer Zeit" setzen.

Premiere feiern die Illuminationen am Mittwoch um 20.00 Uhr. NRW-Ministerpräsident und Projekt-Schirmherr Armin Laschet (CDU) wird hierzu eine Rede halten. Anschließend ist die Projektion mehrfach bis 24.00 Uhr zu sehen. Donnerstag bis Samstag ist sie zwischen 20.00 und 24.00 Uhr sichtbar und am Sonntag von 20.00 bis 22.00 Uhr. Eine Illumination dauert circa 15 Minuten. Sie wird dann alle zehn bis 20 Minuten wiederholt.

Am Samstag machen zudem Reliquien der Heiligen Bernadette von Lourdes Station im Kölner Dom. Sie werden noch bis 24. November in verschiedenen deutschen Städten ausgestellt.

KNA

26.09.2018 - Kunst , Wallfahrt