Anzeige

"Sorge und Bitte"

Massiver Opferstock auf Münchner Spielplatz gefunden

Ein massiver Opferstock mit der Aufschrift "Sorge und Bitte - Gebetsanliegen" gibt derzeit der Münchner Polizei Rätsel auf. Er wurde auf einem Spielplatz im Münchner Stadtteil Schwabing gegenüber dem Kaiserplatz entdeckt und von einem unbekannten Finder bei einem Pfarramt abgegeben.

Ein Mitarbeiter habe den aus grauem Metall gefertigten Behälter in den Maßen eines kleinen Schuhkartons dann zur Polizei gebracht, wie aus dem Polizeibericht hervorging. Nach erster Inaugenscheinnahme handelt es sich wohl um Diebesgut. Allerdings sei bisher kein Diebstahl angezeigt worden.

KNA

26.06.2020 - Bayern , Kirchen , Kriminalität