Anzeige

Wieder unterwegs

Regensburger Domspatzen beginnen Deutschland-Tournee

Die Regensburger Domspatzen sind am Freitag zu einer Deutschland-Tournee aufgebrochen. Der Konzertchor mit seinen 41 Sängern gastiert in sieben Städten. Die Reise führt von Illertissen über Bad Honnef nach Odenthal, Wuppertal, Hannover, Berlin und Leipzig. Das Programm vereint unter dem Titel "Erschaffen" Werke von Palestrina, Schütz, Bruckner, Rheinberger und Planyavsky. Auch ein Abstecher nach Brüssel ist geplant, wo die Domspatzen mit der dortigen Internationalen Deutschen Schule in diesem Jahr eine Kooperation begonnen haben.

Für die acht Tage dauernde Reise haben die Domspatzen laut Mitteilung mit dem Regensburger Mediziner Michael Kabesch ein Hygienekonzept entwickelt. Die wenigen ungeimpften Sänger würden täglich getestet, hieß es. Der Chor sei stets gemeinschaftlich in Hotels oder Jugendherbergen untergebracht. Im vergangenen Jahr musste die traditionelle Herbst-Konzertreise wegen der Corona-Beschränkungen auf ein Wochenende reduziert werden.

Das Konzert am kommenden Sonntag im Altenberger Dom um 14.30 Uhr wird live gestreamt und ist auf den Webseiten domradio.de und domspatzen.de zu sehen.

KNA

22.10.2021 - Bistum Regensburg , Kultur , Musik