Schäuble: Höre vor Ostern gern die Matthäus-Passion (Dienstag, 27. März 2018 15:17:00) / Buntes / Katholische Sonntagszeitung

Ergreifende Musik

Schäuble: Höre vor Ostern gern die Matthäus-Passion

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (75) ist Fan von Johann Sebastian Bach und hört nach eigenem Bekunden in den Tagen vor Ostern gern die Matthäus-Passion. Dies tue er am liebsten im Freiburger Münster, denn „dort sind die Bänke hart, und es ist kalt“, sagte Schäuble der „Zeit“ (Mittwoch).

Ohne die „Zumutung“ könne man den Genuss, den Bach bereithalte, nicht genießen. Die Matthäus-Passion packe ihn zweieinhalb Stunden lang, so Schäuble. „Danach ist man ergriffen, aber auch erschöpft. So soll es sein.“ In seinen Passionen zeige Bach, wie der Mensch sei. „Der Mensch lügt, er verrät, er manipuliert, lässt sich manipulieren. Die ganze Politikgeschichte wird (...) in den Passionen mit verhandelt.“

Nach dem Attentat auf den CDU-Politiker im Jahr 1990 habe er im Krankenhaus Musik gehört: „Wenn Sie als Frischverletzter regungslos auf dem Rücken liegen und eine lange und wache Nacht hinter sich haben, dann ist Musik am Morgen ein Segen.“

KNA

27.03.2018 - Kirchenmusik