Anzeige

Mit Zedernholzfiguren

Vatikanische Weihnachtskrippe und Baum 2022 beide aus Italien

Die diesjährige Weihnachtskrippe für den Petersplatz stammt aus dem norditalienischen Sutrio in der Region Friaul. Wie der Vatikan mitteilte, wird die Krippe ganz aus Holz gefertigt  - mit handgeschnitzten Zedernholzfiguren. Dabei sei das Holz nicht eigens für die Figuren gefällt worden, sondern wurde recycelt. Jesus, Maria und Josef hätten klassische Züge und würden ergänzt durch traditionelle Handwerksfiguren der Region.

Der vatikanische Weihnachtsbaum für das bevorstehende Fest, eine Weißtanne, stammt indes laut Mitteilung aus dem ursprünglich mittelalterlichen Dorf Rosello in den Abruzzen. Geschmückt wird der Baum in diesem Jahr von Jugendlichen einer psychiatrischen Rehabilitationseinrichtung. Für die Audienzhalle des Vatikans wird darüber hinaus eine eigene Krippe gefertigt. Diese stammt in diesem Jahr aus Guatemala.

Die Einweihung der Krippenszene und die Illumination des Weihnachtsbaums sind für den 3. Dezember um 17 Uhr geplant. Die Zeremonie leitet Erzbischof Fernando Vergez Alzaga, Präsident des Governatorats des Vatikanstaats. Baum und Krippe sollen bis zum 8. Januar 2022 zu sehen sein.

KNA