Von Frau festgehalten - Papst entschuldigt sich für Reaktion (Donnerstag, 02. Januar 2020 09:42:00) / Buntes / Katholische Sonntagszeitung

Franziskus war erbost

Papst entschuldigt sich für Reaktion

Papst Franziskus hat sich für eine erboste Reaktion vom Silvesterabend gegenüber einer Frau entschuldigt. "Oft verlieren wir die Geduld, auch ich", sagte das Kirchenoberhaupt am Neujahrstag beim Mittagsgebet auf dem Petersplatz. "Daher bitte ich um Entschuldigung für das schlechte Beispiel von gestern."

Beim Besuch des Papstes am Silvesterabend an der Krippe auf dem Petersplatz hatte eine Frau die rechte Hand des sich bereits abwendenden Kirchenoberhaupts ergriffen und ihn abrupt zu sich herangezogen. Darauf fuhr Franziskus die Frau an und schlug ihr mit der Linken auf die Hand, mit der sie ihn festhielt. Ein Videoausschnitt des Vorfalls wurde in sozialen Medien vielfach geteilt.

Beim Mittagsgebet sprach Franziskus unter anderem über die Geduld Gottes mit den Menschen. Diese "Geduld der Liebe" nehme sich der Bosheit der Welt an und beraube diese ihrer Gewalt. Liebe und Geduld gehörten zusammen, fügte der Papst hinzu. Oftmals aber verlören die Menschen die Geduld.

KNA

02.01.2020 - Gesellschaft , Papst , Vatikan