Afrikatag: missio sammelt für mutige Priester in Krisenregionen (Montag, 31. Dezember 2018 10:00:00) / Nachrichten / Katholische Sonntagszeitung

Zwischen 1. und 13. Januar

Afrikatag: missio sammelt für mutige Priester in Krisenregionen

Das internationale katholische Missionswerk missio ruft zu Spenden für den Afrikatag 2019 auf. Zwischen 1. und 13. Januar sammeln Katholiken in den deutschen Diözesen für die Ausbildung und Arbeit afrikanischer Priester an notvollen Orten. Das Leitwort dieser ältesten gesamtkirchlichen Kollekte der Welt lautet „Damit sie das Leben haben“. 2018 erbrachte sie nach missio-Angaben knapp 1,2 Millionen Euro.

Als Beispiel für alle afrikanischen Priester im Kriseneinsatz stehen beim Afrikatag 2019 die Kirche Äthiopiens und Pfarrer Tesfaye Petros im Mittelpunkt. Er lebt im Südwesten in der Region Gambella, einer der gefährlichsten und ärmsten Provinzen des Landes. Das Leben der Menschen in Gambella ist von Flucht, Armut und Gewalt geprägt. Der Pfarrer kümmert sich dabei auch um Zehntausende Flüchtlinge aus dem Bürgerkriegsland Südsudan.

KNA

31.12.2018 - Hilfswerke