Anzeige

Rücktritt von Kardinal Duka angenommen

Amtseinführung des neuen Prager Erzbischofs Graubner am 2. Juli

Der künftige Erzbischof von Prag, Jan Graubner (73), wird am 2. Juli in sein neues Amt eingeführt. Ort der feierlichen Amtseinführung des 37. Prager Erzbischofs und 25. böhmischen Primas werde der Prager Veitsdom sein, teilte Graubner bei einer Pressekonferenz mit. Seine Ernennung durch Papst Franziskus wurde am Freitag vom Vatikan veröffentlicht. Er folgt auf Kardinal Dominik Duka (79), dessen Rücktritt der Papst am Freitag annahm.

Bis zur Amtsübernahme bleibt Graubner Apostolischer Administrator in Olmütz (Olomouc). Von seinem Wechsel nach Prag nicht betroffen ist seine Funktion als Vorsitzender der Tschechischen Bischofskonferenz, die er laut Statuten bis 2025 ausübt. Kardinal Duka fungiert bis zur Amtsübergabe am 2. Juli als Apostolischer Administrator in Prag und ist bis zu seinem 80. Geburtstag am 26. April 2023 berechtigt, an einer Papstwahl teilzunehmen.

KNA

16.05.2022 - Bischöfe , Kardinäle , Personalien