Anzeige

"Sieg des gesunden Menschenverstands"

EU-Bischöfe begrüßen Brexit-Deal

Der Präsident der EU-Bischofskommission, Kardinal Jean-Claude Hollerich, begrüßt die Einigung über einen möglichen Brexit-Deal. Es wäre ein „Sieg des gesunden Menschenverstands für eine gute Nachbarschaft“, sagte Hollerich am Donnerstag in Brüssel. Bereits im Vorfeld hatte er angekündigt, dass die Vertreter von Schottland, England und Wales auch nach einem EU-Austritt Großbritanniens weiter als Gäste zu COMECE-Treffen eingeladen würden. „Sie hören ja nicht auf, Europäer zu sein“, erklärte der Erzbischof von Luxemburg.

Die Verhandlungsteams Großbritanniens und der EU hatten sich am Donnerstagmittag auf einen möglichen Deal geeinigt. Mit dem überarbeiteten Abkommen werde eine harte Grenze zu Irland umgangen, das Karfreitagsabkommen geschützt und die Integrität des Binnenmarktes gewährleistet, hieß es.

Die Mitgliedsstaaten, das britische Parlament und das EU-Parlament müssen dem Austrittsabkommen nun zustimmen. Ob das Unterhaus in London die Einigung mitträgt, ist unklar. Parteienvertreter haben bereits Widerstand angekündigt. Die Debatte darüber ist für Samstag angesetzt.

KNA

18.10.2019 - Bischöfe , Europa , Politik