Anzeige

Zum jüdischen Purimfest

Israel schließt Grenzen zu palästinensischen Gebieten

Israel will für die Dauer des jüdischen Purimfests die Grenzübergänge zu den palästinensischen Gebieten und in den Gazastreifen abriegeln. Der Lockdown tritt am Freitag um Mitternacht in Kraft und werde Sonntagnacht wieder aufgehoben, berichteten israelische Medien am Donnerstag unter Berufung auf eine Mitteilung der israelischen Armee.

Der Warenverkehr soll demnach trotz der Grenzschließung möglich bleiben. Ausnahmen für medizinische oder humanitäre Notfälle sollen nach Genehmigung durch die zuständige israelische Koordinationsstelle für Regierungsaktivitäten in den besetzten Gebieten (COGAT) ermöglicht werden.

Israel riegelt zu jüdischen Feiertagen mit Verweis auf Sicherheitsvorkehrungen regelmäßig die Grenzübergänge zwischen dem Westjordanland und Jerusalem für Palästinenser ab.

KNA