Anzeige

Beitrag zu Frieden möglich

Papst sendet Grüße zur Eröffnung der Fußball-WM in Russland

Zum Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland hat Papst Franziskus zu Dialog, Begegnung und Brüderlichkeit aufgerufen. Auf diese Weise könne das Sportereignis zu Solidarität und Frieden in der Welt beitragen, sagte das Kirchenoberhaupt am Mittwoch bei der Generalaudienz auf dem Petersplatz. Gleichzeitig übermittelte er allen Beteiligten seine herzlichen Grüße.

Die Fußballweltmeisterschaft beginnt am Donnerstag um 17 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit mit dem Spiel zwischen Gastgeber Russland und Saudi-Arabien in der Gruppe A. Das Eröffnungsspiel wird im Luschniki-Stadion in Moskau ausgetragen, das auch als Olympiastadion bekannt ist. Es ist das älteste und zugleich größte Stadion bei der Weltmeisterschaft 2018.

KNA

13.06.2018 - Papst , Sport