Anzeige

"Keine Experimente"

VdK fordert Ausnahme für Pflegeheime bei kostenpflichtigen Tests

Die geplante Abschaffung der kostenlosen Corona-Schnelltests stößt auf Vorbehalte. Der Sozialverband VdK fordert Ausnahmeregelungen für Pflegeeinrichtungen: "Unbedingt notwendig sind Ausnahmeregelungen nicht nur für jene, die sich nicht impfen lassen können oder für die es keine Impf-Empfehlung gibt, sondern ganz besonders auch für Pflegeheime", sagte VdK-Präsidentin Verena Bentele den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Nach den Plänen von Bund und Ländern sollen Ungeimpfte ab Herbst die Kosten für Schnelltests selbst tragen müssen.

Aus den hohen Corona-Todeszahlen in Pflegeeinrichtungen der Vergangenheit müsse gelernt werden: "Jeder, der eine solche Einrichtung betritt, geimpfte oder genesene Besucher, sowie interne und externe Mitarbeiter müssen weiterhin kostenlos vor Ort getestet werden. Es darf keine Experimente in der jetzigen Situation geben."

Der Präsident der Bundesapothekerkammer, Thomas Benkert, mahnte, kostenlose Schnelltests müssten für Bevölkerungsgruppen, für die kein Impfstoff zugelassen sei oder die sich aus individuellen medizinischen Gründen nicht impfen lassen dürften, "flächendeckend zur Verfügung stehen".

Der Berufsverband Deutscher Laborärzte bezweifelte, dass die Kostenpflicht Impfmuffel zum Umdenken bewegen werde. "Das ist eine populistische Idee. Es wird etwas anderes passieren: Sie werden sich das Testen sparen", kritisierte der Verbandsvorsitzende Andreas Bobrowski. Eine Teststrategie solle immer eine eigene Säule im Kampf gegen die Pandemie sein. "Eine Verbindung mit der Impfstrategie ist deshalb niemals zielführend", sagte er.

Der Präsident des Weltärztebundes, Frank Ulrich Montgomery, äußerte hingegen Verständnis für das Vorhaben von Bund und Ländern. "Es ist nicht die Aufgabe der Politik, Testcenter als Geschäftsmodell zu erhalten. Sie haben uns geholfen und waren lukrativ. Aber eine Überlebensgarantie kann es nicht geben", sagte er. "Warum sollte die Allgemeinheit für die Tests von Leuten blechen, die sich nicht impfen lassen wollen?", fragte Montgomery.

KNA

10.08.2021 - Corona , Pflege , Soziales