Anzeige: Vitalliin / Knoblauchwürze

Kochen mit der richtigen Würze

Jedes Jahr werden rund 23 Millionen Tonnen Knoblauch weltweit verzehrt. Aufgrund seines würzigen Geschmacks ist er aus der Küche nicht mehr wegzudenken. Doch die beliebte Knolle ist nicht nur lecker, sie ist auch ausgesprochen gesund.
So wird Knoblauch etwa eine antibakterielle, immunstärkende Wirkung nachgesagt. Er wirkt unterstützend bei zu hohen Blutfettwerten und hemmt die Verklumpung von Blutplättchen. Damit beugt er einer Arterienverkalkung vor.

Gesundheit zum Trinken

Familie Hägele weiß um die wertvollen Inhaltsstoffe des Liliengewächses und seine gesundheitsfördernden Eigenschaften. Seit 1992 produziert das Familienunternehmen im Hegau, einer Naturlandschaft zwischen Schwarzwald und Bodensee, einen Saft auf Knoblauchbasis. Für „Berchtholds Vitalliin“ wird die Pflanze so schonend verarbeitet, dass ihre wertvollen Inhaltsstoffe vollständig erhalten bleiben. Das Getränk, das neben Knoblauch auch Apfel, Zitrone, Birne, Honig – und auf Wunsch Ingwer – enthält, erfreut sich weit über die Bodensee-Region hinaus großer Beliebtheit.
Ein weiteres Produkt des Unternehmens ist die leckere Knoblauchwürze, die vielseitig verwendbar ist: zum Marinieren von Fisch und Fleisch, zum Verfeinern von Soßen, Suppen, Salaten und Dips. Sie verleiht jedem Gericht schnell und einfach eine würzige Note.
Neben der Hauptzutat Knoblauch enthält die flüssige Würze den Saft von frischen Zitronen aus kontrolliertem Anbau sowie Honig von lokalen Imkern rund um den Hof der Familie. Außerdem sind Apfel- und Birnensaft enthalten. Frische Kräuter und ein Hauch Sellerie runden den Geschmack ab. Die Knoblauchwürze enthält keine Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker oder sonstigen künstliche Stoffe. Sie enthält auch kein Öl und kann deshalb problemlos erhitzt werden.

Ohne lästigen Geruch

Wer Knoblauch bisher aufgrund seines typischen intensiven Geruchs gemieden hat, kann sowohl bei dem Knoblauchsaftgetränk „Vitalliin“ als auch bei der Knoblauchwürze bedenkenlos zugreifen. Aufgrund der speziellen Zusammensetzung verursachen die Produkte der Familie Hägele keinerlei Ausdünstungen durch die Haut. Auch unangenehm riechende Hände nach der Verarbeitung von Knoblauch in der Küche gehören der Vergangenheit an: Wer einfach einen Schuss der flüssigen Würze ins Salatdressing, die Marinade oder die Soße gibt, bekommt ein feines Knoblaucharoma – ganz ohne Aufwand, übriggebliebene Knoblauchzehen und riechende Hände.

Infos, Bestellung und Rezepte:       
www.knoblauchwuerze.de
www.vitalliin.de

08.03.2019 - Anzeigen , Gesundheit