Anzeige: Furhpark: Mehr Service, weniger Stress

WGKD – die Einkaufsplattform der Kirchen

Über 55 Prozent der Unternehmen in Deutschland leasen mittlerweile ihre Fahrzeuge. Dabei geht der Trend zum „Full-Service-Leasing“. Die Wirtschaftsgesellschaft der Kirchen in Deutschland mbH (WGKD) hat deshalb einen Großkundenrahmenvertrag mit der Volkswagengruppe abgeschlossen und kann dadurch in diesem Bereich ein großes Leistungsspektrum anbieten.
Fahrzeuge bestellen, Rechnungen und Belege prüfen, Führerscheine kontrollieren, Schadensmeldungen aufnehmen, Schadensquoten analysieren – die Liste an Aufgaben eines Fuhrparkmanagers scheint endlos. Dabei kann das Full-Service-Leasing schon bei kleineren Flotten helfen, den administrativen Aufwand deutlich zu reduzieren.
Der Klassiker unter den Full-Service-Leistungen sind Wartungs- und Verschleißverträge. Darin sind alle Kosten für Wartungs- und Serviceintervalle sowie Verschleißreparaturen enthalten. „Damit ist bereits ein Großteil der unvorhersehbaren Kosten abgedeckt und es entfällt die zeitaufwendige Rechnungsprüfung“, sagt André Schönian, Leiter Vertrieb Sonderzielgruppen und Autovermieter bei Volkswagen Financial Services.
Hinzu kommt die Abwicklung der Kfz-Steuer und Rundfunkbeiträge, Reifen-Services oder Mietwagen bis hin zu Versicherungsleistungen, dem Schadensmanagement oder Auswertungen und Analysen sämtlicher Fuhrparkdaten. Die Pluspunkte: weniger zeitraubende Organisationsaufgaben, höhere kalkulatorische Sicherheit und mehr Transparenz.
Die Volkswagen Financial Services verwaltet dabei nicht nur Fuhrparks, die sich aus Fahrzeugen der Volkswagengruppe zusammensetzen. Diese Dienstleistung steht für alle kirchlichen Fuhrparks zur Verfügung, unabhängig davon, welche Fahrzeugmarken eingesetzt werden.

Für Rückfragen:
Geschäftsstelle der WGKD
Lehmannstr. 1, 30455 Hannover
Telefon 0511/47 55 33 0
E-Mail: info@wgkd.de

21.02.2019 - Anzeigen , Deutschland