Deutsche Aids-Stiftung (Dienstag, 20. August 2019 10:25:00) / Erben und Vererben (Mittwoch, 14. August 2019 09:49:00) / Sonderveröffentlichungen / Sonderthemen und Veranstaltungen / Katholische Sonntagszeitung

Gesponsert: Deutsche AIDS-Stiftung

Für eine Welt ohne Aids

Dass HIV-positive Frauen ein gesundes Kind zur Welt bringen, ist in einem afrikanischen Land ganz und gar nicht selbstverständlich. Bei DREAM, einem Projekt der ökumenischen Gemeinschaft Sant’Egidio, gelingt es zu fast 100 Prozent. Die Deutsche AIDS-Stiftung ist der wichtigste deutsche Unterstützer und finanziert seit Jahren die Versorgung und Behandlung der Mütter und Kinder.
Aus gutem Grund: Auf keinem Kontinent ist das Risiko, sich mit dem HI-Virus zu infizieren, so groß wie in Afrika. Seit die Stiftung das Partner-Projekt in Mosambik fördert, sind schon 20 000 Babys HIV-
positiver Mütter geboren worden. Nahezu alle gesund und munter!

Es gibt die Stiftung schon seit über 30 Jahren – und sie wird weiter dringend gebraucht. Für die Mütter und Babys in Afri­ka und für HIV-infizierte und aidskranke Menschen in Deutschland. Aufklärung, Hilfe im Alltag für bedürftige infizierte Frauen, Männer und Familien, Projekte für betroffene Menschen: Dafür braucht die Deutsche AIDS-Stiftung Mithilfe. 

Nahezu alle Gelder, die die Stiftung für ihre Förderung benötigt, sind Spenden und Erlöse aus Benefiz-Projekten. Erbschaften und Vermächtnisse sichern die Leistungsfähigkeit ab.

Die Deutsche AIDS-Stiftung trägt das Spendensiegel des DZI für geprüfte Transparenz und Wirtschaftlichkeit.

Information: www.aids-stiftung.de

20.08.2019 - Anzeigen , Soziales