Anzeige

Gesponsert

Führende Textil-Manufaktur

Seit der Gründung des Klosters St. Marien­berg im Jahr 1176 wird in Helmstedt der „ewige Faden“ weiter gewebt: Die Paramentenwerkstatt im Kloster ist die führende Manufaktur für alle Textilien im Kirchenraum in Niedersachsen. Seit dem Mittelalter beschäftigt man sich hier nahezu ununterbrochen mit der Herstellung von hochwertigen Textilien. Die jetzige Werkstatt wurde 1862 gegründet, Trägerin ist die von Veltheim-Stiftung.

In Helmstedt werden kostbare Kunstwerke gefertigt. Dazu gehören Gewänder in Maßarbeit, Altarwäsche, Wandbehänge sowie individuell auf den jeweiligen Kirchenraum abgestimmte Altar- und Pultbehänge. Die zum Einsatz kommenden Techniken sind sehr vielseitig und zum Teil historisch überliefert.

Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit Künstlern, die die Entwicklung der Paramentik in der heutigen Zeit entscheidend prägen. Dem Erstkontakt zu Auftraggebern folgen Gespräche in der Werkstatt und/oder vor Ort. Während einer Beratung wird der gesamte Kirchenraum in Augenschein genommen. Farbvorschläge und Restaurierungs­angebote für vorhandene Textilien sowie Pflegehinweise können Bestandteil einer solchen Beratung sein.

Seit 1981 verfügt die Werkstatt über eine Restaurierungsabteilung, die hervorragende Arbeit beim Erhalt wertvoller historischer Textilien leistet. Auch Antependien, Pultbehänge und Gewänder aus Kirchengemeinden, die einer besonderen Pflege bedürfen, sind in Helmstedt in guten Händen. In der Paramentenwerkstatt der von Veltheim-Stiftung finden sie einen kompetenten Ansprechpartner in allen Fragen der Paramentik und der Restaurierung von Textilien.

Führungen im Kloster sind möglich. Die Paramentenwerkstatt ist telefonisch erreichbar unter 0 53 51/75 85, per E-Mail: paramentenwerkstatt-helmstedt@parament.de sowie im Internet unter www.parament.de oder www.parament.shop.

24.10.2022 - Anzeigen , Kunst