Benita spendet Erstkommunionsgeschenk (Donnerstag, 01. August 2019 12:48:00) / Video / Audio / Katholische Sonntagszeitung

Stammzellenspende

Mädchen spendet Erstkommuniongeschenk

Als die kleine Benita am 15. August 2009 auf die Welt kam, waren ihre Eltern die glücklichsten Menschen auf Erden. Aber gerade Mal sieben Monate später kam die schreckliche Diagnose: Benita hat kein funktionierendes Immunsystem. Ohne eine Stammzellenspende wird das Baby sterben. Doch heute, genau zehn Jahre später, lebt Benita. Durch „irrsinniges Glück“, wie Vater Stefan Bernhart sagt, konnte der passende Spender gefunden werden und Benita ist zu einem herzensguten Mädchen herangewachsen, das mit ihrem Erstkommunionsgeschenk vielen kranken Menschen hilft. Eva Fischer von Radio Augsburg berichtet.

01.08.2019 - Gesundheit , Kinder