Anzeige

Patrozinium: 24. Juni

Johannes der Täufer Oberstdorf

Am 24. Juni ist der Gedenktag des Heiligen Johannes des Täufers. Der Prophet soll etwa ein halbes Jahr vor Jesus geboren worden sein. Als Erwachsener lebte er der Überlieferung nach zunächst als Asket in der Wüste, bevor er um das Jahr 28 erstmals öffentlich als Bußprediger auftrat. Am Fluß Jordan taufte er später Jesus. Neben Jesus und Maria ist Johannes der einzige, dessen Geburtstag gefeiert wird. Nicht nur so zeigt sich seine besondere Bedeutung. Es ist auch Brauch, am 24. Juni Sonnwend- oder Johannesfeuer abzubrennen, das Johanneskraut sowie die Johannisbeere verdanken ihm ihren Namen und zahlreiche Kirchen sind Johannes dem Täufer geweiht. Eine davon ist die Pfarrkirche St. Johannes Baptist in Oberstdorf.