Anzeige

Schüler beten am Ulrichsplatz

„Freitag für Frieden“ in der Ukraine

AUGSBURG (zoe) – Bei Schneeregen versammelten sich rund 4000 Schüler aller Schulen des Schulwerks der Diözese Augsburg am Augsburger Ulrichsplatz zum Friedensgebet „Friday for Peace – Freitag für den Frieden“. Ein Meer von Regenschirme, Schildern und Transparenten mit Botschaften zum ersehnten Frieden in der Ukraine und der Welt wogte vor Bühne. Der Chor und die Bands der Maria Stern-Schulen in Augsburg und Nördlingen brachten den Frieden musikalisch auf die Bühne. Pfarrer Andriy Pizo als Vertreter der apostolischen Exarchie der ukrainisch-katholischen Gläubigen war aus Neu-Ulm gekommen. Er dankte den Schülern für ihr Zeichen der Solidarität. Mit Bischof Bertram Meier und Weihbischof Florian Wörner wurde um Frieden gebetet. Bischof Bertram mahnte, andere Konflikte in der Welt nicht aus den Augen zu verlieren. Auch gegen Ausgrenzung von hier lebenden russischstämmigen Menschen bezog er Stellung. 

10.04.2022 - Bistum Augsburg , Frieden