Anzeige

Gemeinsamer christlicher Wertehorizont

Gottschalk gratuliert katholischem Freund Jauch zum 65.

Thomas Gottschalk (71) gratuliert seinem Freund und Moderatoren-Kollegen Günther Jauch zum 65. Geburtstag und betont ihren gemeinsamen christlichen Wertehorizont. Gottschalk erklärt in einem Glückwunsch-Schreiben in der "Bild"-Zeitung (Dienstag), dass das katholische Weltbild ihnen beiden nicht fremd sei, "aber bei Günther kam noch eine geradezu protestantische Ernsthaftigkeit dazu, die mir fremd ist." Zudem attestierte der Ex-"Wetten, dass...?"-Moderator dem "Wer wird Millionär"-Gastgeber, immer unterhaltsamer gewesen zu sein, als Jauch selbst gedacht habe. "Er wollte das gar nicht."

Gottschalk, der nach eigenen Worten eine "katholische Bekenntnisschule" besucht hat, weiter: "Dahin hätte ihn sein Vater sicher auch gerne geschickt, denn der war Chef der KNA, der Katholischen Nachrichten-Agentur." Ernst-Alfred Jauch(1920-1991) leitete von 1965 bis 1986 das Berliner Büro der KNA.

"Bleib, wie du bist, und wenn du nicht weiterweißt, frag mich", schließt Gottschalk, der die katholische Journalistenschule ifp in München besucht hatte. - Jauch wurde am 13. Juli 1956 in Münster geboren.

KNA

13.07.2021 - Deutschland , Glaube , Medien