Otto Waalkes macht kein Testament (Donnerstag, 17. Mai 2018 14:22:00) / Buntes / Katholische Sonntagszeitung

Komiker erinnert sich an Tod seiner Eltern

Otto Waalkes macht kein Testament

Otto Waalkes (69), außerfriesischer Komiker, macht sich um das eigene Ende keine ernsten Gedanken. Auf die Frage, ob er bereits ein Testament gemacht habe, antwortete Waalkes in einem Interview der „Bild am Sonntag“: „Nein, über sowas denke ich nicht nach.“ Seinen „Letzten Willen“ habe schon sein Vater auf dem Sterbebett vorbildlich formuliert: „Mach man immer so weiter, mein Junge!“

Seine beiden Eltern seien im hohen Alter mit gut 80 Jahren „praktisch Hand in Hand“ nach 62 Jahren Partnerschaft gestorben, sagte Waalkes, der selbst im Juli 70 Jahre alt wird. Seine Mutter sei sehr religiös gewesen und habe vor ihrem Tod auf dem Sofa alte Kirchenlieder gesungen. „Da habe ich ehrlich gestaunt und mir gedacht: Donnerwetter, am Glauben muss doch etwas dran sein!“

Auch an die letzten Worte seiner Mutter könne er sich gut erinnern, fügte Waalkes hinzu: „Pass auf den schönen Pullover auf.“ Seine Mutter sei eben eine sehr praktische Frau gewesen, so der Komiker. „Ich glaube, dass sie ihren Frieden mit ihrem Gott längst gemacht hatte und geradewegs in den Himmel gekommen ist, ohne Umsteigen.“

Am Montag ist „Die große Otto-Biografie - Nach einer wahren Geschichte“ unter dem Titel „Kleinhirn an alle“ im Heyne Verlag erschienen.

KNA

17.05.2018 - Unterhaltung