Anzeige

Polizeibekannter Mann:

Absender von Papst-Drohbrief identifiziert

Der Absender des von den italienischen Behörden abgefangenen Drohbriefs an Papst Franziskus ist offenbar identifiziert. Laut übereinstimmenden Medienberichten handelt es sich um einen bereits polizeibekannten Mann. Er soll schon früher dubiose Briefe an den Vatikan geschickt haben.

Die zuständigen Ermittler wollen nun gemeinsam mit der vatikanischen Gendarmerie über das weitere Vorgehen beraten. Eine unmittelbare Gefahr für Franziskus besteht den Angaben zufolge nicht, da der kürzlich sichergestellte Umschlag aus Frankreich stammt. Der genaue Aufenthaltsort des Absenders ist unklar.

In einem Postverteilzentrum des Mailänder Vororts Peschiera Borromeo war die Sendung wegen der drei enthaltenen Pistolenkugeln aufgefallen. Die Staatsanwaltschaft Mailand leitete Ermittlungen ein.

Demnach enthielt der Umschlag neben den 9-mm-Patronen vom Typ Flobert einen Brief mit Hinweisen auf Finanzgeschäfte des Vatikan sowie einen Zahlungsbeleg über zehn Euro. Nähere Details dazu sind nicht bekannt. Als Adressat wurde mit krakeliger Handschrift "Il Papa - Citta del Vaticano - piazza S.Pietro in Roma" angegeben.

KNA

10.08.2021 - Kriminalität , Papst