Anzeige

Papst Franziskus:

Begegnung mit Christus wichtiger als Gebote

Die Zehn Gebote sollen laut Papst Franziskus "Lehrmeister" sein und zur Begegnung mit Christus führen. Diese sei aber wichtiger als alle Gebote, betonte das Kirchenoberhaupt am Mittwoch bei der Generalaudienz in der vatikanischen Audienzhalle.

Die von Moses verkündeten Gesetze seien das Geschenk Gottes an das Volk und nicht die Grundlage des Bundes. "Zuerst war die Verheißung", betonte Franziskus. Wer das Leben suche, müsse den Blick daher auf die Verheißung und die Erfüllung in Jesus Christus richten. Zugleich äußerte Franziskus die Hoffnung, dass die Gläubigen mit Gottes Hilfe auf dem Weg der Gebote gehen.

Ende Juni, kurz vor der vierwöchigen Sommerpause, hatte der Papst in den Generalaudienzen einen neuen Zyklus begonnen, der Themen aus dem Brief des Apostels Paulus an die Galater behandelt. In den Wochen zuvor hatte er jeweils zum Thema Gebet gesprochen.

KNA

11.08.2021 - Glaube , Papst