Anzeige

Pater Paul Schäfersküpper

Schausteller in Coronazeiten

Kein Plärrer, keine Volksfeste keine Märkte – eine harte Zeit für die Schausteller und Fahrbetriebe. Denn ohne diese Feste gibt es keine Einnahmen. Viele haben jetzt Angst um ihre Existenz. Trost spenden in dieser schweren Corona-Krise die Schaustellerseelsorger. Roland Stingl von Radio Augsburg berichtet.

14.05.2020 - Corona , Seelsorge , Unterhaltung