Anzeige

In der Krypta der Kirche St. Johann Baptist

Von Scherben und Hoffnung

Der Krieg in der Ukraine erinnert daran, wie zerbrechlich das menschliche Leben ist – und wie wichtig Zufluchtsorte sind. Aber das gilt nicht nur in Kriegs- oder Krisenzeiten, manchmal stehen Menschen auch in ihrem normalen Dasein vor den Scherben ihres Lebens. Der Künstler Martin Knöferl hat eine übergroße Monstranz für die Krypta der Kirche Sankt Johann in Neu-Ulm gestaltet, die daran erinnern soll, dass Gott im Leben gegenwärtig ist. Die Erfahrung Jesu zeigt, dass nicht Leid, Schmerz und Tod das letzte Wort haben – sondern Auferstehung und Leben.

katholisch1.tv

13.05.2022 - Kirche , Kunst