Anzeige

Bei Mittagsgebet auf dem Petersplatz:

Papst Franziskus wünscht allen einen schönen Urlaub

Papst Franziskus hat allen Menschen einen schönen Urlaub gewünscht. Zugleich denke er an all jene, die sich keine Reisen leisten können, so das Kirchenoberhaupt beim Mittagsgebet am Montag auf dem Petersplatz. In Italien fällt der kirchliche Feiertag Mariä Himmelfahrt mit "Ferragosto" zusammen, einem Tag, an dem das öffentliche Leben nahezu still steht und Italiener traditionell im Urlaub sind.

Der wichtigste italienische Feiertag wird auf Kaiser Augustus zurückgeführt, der im Jahr 18 vor Christus die "Feriae Augusti" einführte - zur Erholung nach der Sommerernte. Später besetzte die Kirche das heidnische Fest mit der Aufnahme Mariens in den Himmel und verschob das Datum von Anfang August auf den 15. des Monats.

Der Brauch, an diesem Tag aus den Städten aufs Land zu fahren, hat allerdings mit einer Initiative der italienischen Faschisten zu tun. Sie führten in den 1920er Jahren ermäßigte Zugtickets ein, mit denen die Italiener die Schönheit ihrer Heimat erkunden sollten.

KNA

16.08.2022 - Papst , Urlaub , Vatikan